Archives


Krise als Chance – Entwicklungen zur Psychiatrie-Selbsthilfe in Griechenland

Im November 2012 berichtete Anna Emmanouelidou, Diplom-Psychologin aus Griechenland, auf der Tagung „endlich selbstverständlich … – Resi1 reist zum Regenbogen“ in Darmstadt über die Verhältnisse in ihrem Heimatland. Ihr Vortrag „Von NULL wieder anfangen – immer wie das erste Mal: Überlegungen und Einladungen über das Soziale, das Politische und das (Zwischen-) Menschliche“ mit dem Untertitel: […]


1. März 2017 Forensische Psychiatrie am KBO – Vorwurf der Schikane

Am Bremer Landgericht wird ein Fall verhandelt, der sich in der forensischen Psychiatrie zugetragen hat. Nach Aussage von Patienten war zum Zeitpunkt der Tat kein Pfleger oder Pflegerin auf der Station anwesend. Das Personal hätte die Tat möglicherweise auch nicht verhindert. Aber Hilferufe werden u.U. eher gehört worden. Derzeit gibt es sehr viele Beschwerden auch […]


20. Feb. 2017 Klinikum Bremen Ost will Behandlung zuhause

Endlich kann man sagen, will die Gesundheit Nord die Behandlung zuhause einführen. Die Zusammenarbeit in den Gremien mit der Klinik scheitert genau daran, dass alle Versuche dahin zu kommen bislang nicht umgesetzt wurden. Psychisch kranken Menschen fällt es oft sehr schwer, sich für eine Behandlung in der Klinik zu entscheiden. Die Situation stellt sich oft […]


14. Feb. 2017 Vorwürfe auch von Bürgerschaftsabgeordneten

In der „Aktuellen Stunde“ der Bremischen Bürgerschaft am 14.02.2017 kommt, wenn auch spät, starke Unterstützung von den mit der Gesundheitspolitik befassten Abgeordneten. Spät, weil einige selbst Mitglieder der Besuchskommission sind und die Bürgerschaft sich durchaus früher z.B. mit dem Bericht der Besuchskommission hätte befassen können. Was bis jetzt geschah auf der EXPA-Hompage zusammengefasst: http://blog.expa-trialog.de/posts/4084 „Mißstände […]


15. Feb. 2017 DLF Vorwürfe gegen Bremer Psychiatrie – Zwangsmedikation und Fixierung

Auch der Deutschlandfunk greift das Thema in der Sendung Deutschland heute auf. Jürgen Busch: „Bremen geriert sich seitdem als Reformland aber in der Praxis ist davon sehr wenig zu sehen.“ „Ans Bett gefesselte Patienten und kaum Therapiemaßnahmen: Die Leitung der Psychiatrie im Klinikum Bremen-Ost sieht sich mit schweren Vorwürfen konfrontiert. Dort herrschten desolate Zustände, beklagen Patientenfürsprecher. […]


7. Feb. 2017 Reaktion der Gesundheitssenatorin

Wir hatten die Hoffnung schon fast aufgegeben. Aber der mutige Einsatz von Detlef und Gerlinde hat nun endlich etwas bewirkt. Fixierungen, Sedierungen und mindestens zwei Suizide sorgen für eine erneute Diskussion um die Zustände im Klinikum Bremen-Ost. Die Klinikleitung bestätigt die Einschätzung der Patientenfürsprecher. Auch die erneuten Ermittlungen der Staatsanwaltschaft wegen des Suizids von Melissa […]


Jobangebot – Genesungsbegleiter*in Klinikum Bremen Nord

Für die Mitarbeit im Psychiatrischen Behandlungszentrum des Klinikum Bremen Nord werden Genesungsbegleiterinnen bzw. Genesungsbegleiter gesucht. Es handelt sich um zwei befristete Teilzeitstellen (1/2 Stelle) zur Unterstützung eines professionellen Teams – ab sofort zunächst befristet bis zum 31.12.2017 Lest dazu die Stellenanzeige


Behindertenbeauftragte – Bremer Erklärung zur Weiterentwicklung der Psychiatrie

Es kommt jetzt starke Unterstützung für unsere Belange auch von Seiten der Behindertenbeauftragten des Bundes und der Länder. Hier ein Auszug aus dem Newsletter ‚INFO LBB 29 – Sonderausgabe zur „Bremer Erklärung“‚ des Bremer Landesbehindertenbeauftragten. Darin wird über das 52. Treffen der Beauftragten des Bundes sowie der Länder für die Belange behinderter Menschen berichtet, dass […]


Jobangebot – partizipative, trialogische Forschung

Wir suchen in Zusammenarbeit mit F.O.K.U.S Experten aus eigener Psychiatrieerfahrung als Betroffene oder Angehörige für verschiedene Forschungsprojekte zur Lebenszufriedenheit von Nutzer*innen und deren Zufriedenheit mit den Angeboten sozialpsychiatrischer Einrichtungen Zufriedenheit von Patient*innen, Haltung des Personals und Behandlungserfolg in psychiatrischen Kliniken Wirksamkeit von Inklusionsprojekten und weiteren Wer Interesse an dieser Aufgabe hat, ruft am besten unsere […]


Jobangebot – Fürsprecher*in

Zur Zeit werden Menschen als Fürsprecher in verschiedenen sozialpsychiatrischen Institutionen und psychiatrischen Kliniken gesucht. Wer Interesse an dieser Aufgabe hat ruft am besten unsere EXPA-Ansprechpartnerin an, schreibt ihr eine E-Mail oder kommt zu einen unserer AG-Termine. Bei der EXPA könnt ihr mit aktiven Fürsprecher*innen über Arbeitsweise und Anforderungen reden und prüfen ob diese Aufgabe etwas […]


Krisendienst – Unterschriftensammlung Auswertung

Jürgen Busch bittet um Unterstützung bei der Auswertung der Unterschriftenlisten: die Unterschriftensammlung ist abgeschlossen und nun geht’s ans reelle Zählen. Zunächst müssen ca. 50 Listen darauf kontrolliert werden, dass niemand sich doppelt eingetragen hat. Das ist lästige Arbeit, macht aber Spaß, wenn man ansichtig wird, wie viele unterschrieben haben. Ist das geschehen, müssen die einmal […]


Krisendienst – Unterschriftenlisten Einsendeschluss

Am 2. Juni sind es bis jetzt etwas über 700 Unterschriften; demnächst kommt die genaue Zahl. Das ist doch eine unerwartet starke Zustimmung. Am Freitag, dem 3. Juni 2016 ist Einsendeschluß ! Natürlich werden etwas verspätete Listen von mir auch mit Freuden entgegen genommen; ist ja kein Preisausschreiben. Die Rücksendeadresse von Jürgen Busch steht unten […]


Krisendienst – Aktion-3

Aktuelle Infos von Jürgen Busch: die Krisendienst-Kampagne läuft weiter. Bis zum 6. Mai haben sich 580 Menschen dagegen ausgesprochen, daß am 1. April der Nacht- ud Wochenend-Krisendienst eingestellt wurde. Auch die Polizei ist dagegen, eine neue Aufgabe aufgedrückt zu bekommen (buten un binnen). Ebenso müssten Krankenkassen ein Interessse an einem funktionierenden Krisendienst haben. Die sozialen […]


Krisendienst – Aktion-2

Bei der Unterschriftenaktion für einen wirksamen Krisendienst und gegen die Schließung nachts und am Wochenende, sind bis Ende März bereits 352 Unterschriften eingegangen. Wir erwarten, dass ca. 500 erreicht werden. In einer normalen politischen Kampagne ist das nicht soviel, unter psychisch mitgenommenen Menschen ist das erheblich, weil die Kraft für ein Engagement oft nicht ausreicht. […]


Psychiatrie 2.0 Auftaktveranstaltung der 2. Reihe in Bremerhaven

Mit der 2. Veranstaltungsreihe zur Bremer Psychiatrie möchte die Senatorin für Wissenschaft, Gesundheit und Verbraucherschutz den fachöffentlichen Diskurs über die zukünftige Ausgestaltung der psychiatrischen Angebote und Strukturen weiterführen. Die Auftaktveranstaltung am 27. April 2014, 14 – 17 Uhr findet im Schifffahrtsmuseum Bremerhaven statt. Anmeldung ist erforderlich. Genaueres findet ihr im Flyer