Nachtcafé und nächtliche Telefonberatung ist gestartet

Das Nachtcafé im Bremer Westen hat eröffnet. Wer in schwierigen Zeiten nicht alleine sein möchte, kann das Nachtcafé besuchen oder telefonisch Kontakt aufnehmen. Die nächtliche Telefonberatung  können unseres Wissens alle Bremer*innen in Anspruch nehmen, die Hilfe  in einer psychischen Krisen suchen und ohne Klinikeinweisung auskommen wollen. Auf der Webseite Nachtwerk Bremen findet ihr Adressen, Telefonnummer, Öffnungszeiten und weitere Infos. Welche

Weiterlesen

20. Feb. 2017 Klinikum Bremen Ost will Behandlung zuhause

Endlich kann man sagen, will die Gesundheit Nord die Behandlung zuhause einführen. Die Zusammenarbeit in den Gremien mit der Klinik scheitert genau daran, dass alle Versuche dahin zu kommen bislang nicht umgesetzt wurden. Psychisch kranken Menschen fällt es oft sehr schwer, sich für eine Behandlung in der Klinik zu entscheiden. Die Situation stellt sich oft so dar, dass jemand seinen

Weiterlesen

Krisendienst – Unterschriftensammlung Auswertung

Jürgen Busch bittet um Unterstützung bei der Auswertung der Unterschriftenlisten: die Unterschriftensammlung ist abgeschlossen und nun geht’s ans reelle Zählen. Zunächst müssen ca. 50 Listen darauf kontrolliert werden, dass niemand sich doppelt eingetragen hat. Das ist lästige Arbeit, macht aber Spaß, wenn man ansichtig wird, wie viele unterschrieben haben. Ist das geschehen, müssen die einmal ausgezählten Bögen nochmal nachgerechnet werden

Weiterlesen

Krisendienst – Unterschriftenlisten Einsendeschluss

Am 2. Juni sind es bis jetzt etwas über 700 Unterschriften; demnächst kommt die genaue Zahl. Das ist doch eine unerwartet starke Zustimmung. Am  Freitag,  dem 3. Juni 2016  ist  Einsendeschluß ! Natürlich werden etwas verspätete Listen von mir auch mit Freuden entgegen genommen; ist ja kein Preisausschreiben. Die Rücksendeadresse von Jürgen Busch steht unten auf der Liste. Die eingegangenen

Weiterlesen

Krisendienst – Aktion-3

Aktuelle Infos von Jürgen Busch: die Krisendienst-Kampagne läuft weiter. Bis zum 6. Mai haben sich 580 Menschen dagegen ausgesprochen, daß am 1. April der Nacht- ud Wochenend-Krisendienst  eingestellt wurde. Auch die Polizei ist dagegen, eine neue Aufgabe aufgedrückt zu bekommen (buten un binnen). Ebenso müssten Krankenkassen ein Interessse an einem funktionierenden Krisendienst haben. Die sozialen Folgekosten sind ebenfalls nicht zu

Weiterlesen

Krisendienst – Aktion-2

Bei der Unterschriftenaktion für einen wirksamen Krisendienst und gegen die Schließung nachts und am Wochenende, sind bis Ende März bereits 352 Unterschriften eingegangen. Wir erwarten, dass ca. 500 erreicht werden. In einer normalen politischen Kampagne ist das nicht soviel, unter psychisch mitgenommenen Menschen ist das erheblich, weil die Kraft für ein Engagement oft nicht ausreicht. In der zweiten Maihälfte sollen

Weiterlesen

Krisendienst – neue Zeiten

das bewährte Rettungstelefon 790 333 33 Laut einer E-Mail des Gesundheitsressorts vom 5.2.2016 wird der Krisendienst der Stadt Bremen für psychisch kranke Menschen ab  01.04.2016 nachts von 21:00 bis 8:30 nicht mehr angeboten: Wochentags von 08:30 Uhr bis 17:00 Uhr sind die regionalen Sozialpsychiatrischen Dienste besetzt. Ab 17:00 Uhr bis 21:00 Uhr übernimmt der zentrale Krisendienst. An Samstagen, Sonntagen und

Weiterlesen

Krisendienst – Aktion

Liebe Mitstreiter*innen für eine bessere Psychiatrie in Bremen, diese Ankündigung, dass ab 1. April 2016 der nächtliche Krisendienst eingestellt werden soll, war eine herbe Enttäuschung. Die Taten des Senats widersprechen offenbar den Ideen und Beschlüssen in den verschiedenen Bremer Gremien und unseren Wünschen und Hoffnungen als Betroffene, Angehörige und Mitarbeitern des Hilfesystems. Wir müssen uns einsetzen für die Bedürfnisse psychisch

Weiterlesen

Diskussion Auftragsvergabe

Von Mitgliedern, Unterstützern und anderen Kontakten kommen immer wieder Anfragen herein. Entweder als Reaktion auf eines unserer Angebote oder unabhängig davon mit einer neuen Thematik oder Form. Wie wollen wir damit umgehen? Bislang ist klar, dass wir bei einer EXPA-AG klären, wer den Job übernehmen könnte. Bei Bedarf natürlich auch gleich das Thema eingrenzen und erarbeiten, z.B. per Brainstorming. Jetzt

Weiterlesen