Category Archives: Info

Trialog Bremen – Neustart geplant

Seit vielen Jahren gibt es jetzt schon das Trialog-Seminar in der Sozialpsychiatrischen Beratungsstelle Mitte. Die Beteiligung an dieser Veranstaltung ist in den letzten Jahren leider kontinuierlich gesunken. Wir die EXPA halten es für die beste Form, um alle Seiten zusammen zu bringen, voneinander zu lernen und gegenseitiges Verständnis zu entwickeln. Eine Zeit lang wurde das […]


Woche der seelischen Gesundheit 2018 – Gesundheit und Geschlecht

Die EXPA bietet im Rahmen der Woche der seelischen Gesundheit 2018 Veranstaltungen an, die sich an dem Thema der Woche in diesem Jahr orientieren. „Geschlechterrollen engen ein – authentisch leben, eigene Bedürfnisse erkennen und dafür eintreten“ „Freitagsesel – Spenden sammeln für Einsätze von Genesungsbegleiter*innen zu Hause“ „Was hat die Psychiatriereform Frauen gebracht?“ Psychiatrie-Historische Stadtführung II […]


Warum Ärzt*innen in Großbritannien „Soziale Rezepte“ sparsam austeilen, um psychosoziale Gesundheitsprobleme zu behandeln

CBC Radio · 27. März 2018 Ärzt*innen in Großbritannien behandeln Patient*innen mit psychosozialen Gesundheitsproblemen ein bisschen anders als die meisten. Sie verschreiben Kunstkurse, Gartenclubs und Strickzirkel. (pixabay.com) Familienärzte in Großbritannien verschreiben immer häufiger Kunstkurse, Gartenclubs und Walking-Kurse für Patientinnen mit psychosozialen Gesundheitsproblemen – als eine Alternative zu Medikamenten.  Diese Tätigkeit, bekannt als „Soziale Rezepte ausstellen“, […]


Nachtcafé und nächtliche Telefonberatung ist gestartet

Das Nachtcafé im Bremer Westen hat eröffnet. Wer in schwierigen Zeiten nicht alleine sein möchte, kann das Nachtcafé besuchen oder telefonisch Kontakt aufnehmen. Die nächtliche Telefonberatung können unseres Wissens alle Bremer*innen in Anspruch nehmen, die Hilfe in einer psychischen Krisen suchen und ohne Klinikeinweisung auskommen wollen. Auf der Webseite Nachtwerk Bremen findet ihr Adressen, Telefonnummer, […]


BApK für trialogische Konzepte in Kliniken

Der Bundesverband der Angehörigen psychisch erkrankter Menschen (BApK) setzt sich dafür ein, dass bei der klinischen und ambulanten psychiatrischen Behandlung die Erfahrungen und Sichtweisen von Eltern, Ehe- oder Lebenspartnern oder anderer enger Angehöriger und Vertrauenspersonen systematisch einbezogen werden. Ziel ist es, eine auf der Zustimmung des Patienten/ der Patientin beruhende Zusammenarbeit aller Beteiligten sicherzustellen. Dazu […]


Behindertenbeauftragte – Bremer Erklärung zur Weiterentwicklung der Psychiatrie

Es kommt jetzt starke Unterstützung für unsere Belange auch von Seiten der Behindertenbeauftragten des Bundes und der Länder. Hier ein Auszug aus dem Newsletter ‚INFO LBB 29 – Sonderausgabe zur „Bremer Erklärung“‚ des Bremer Landesbehindertenbeauftragten. Darin wird über das 52. Treffen der Beauftragten des Bundes sowie der Länder für die Belange behinderter Menschen berichtet, dass […]


Notfallpass für Menschen mit Psychiatrieerfahrung

Detlef Tintelott hat im Bremer Fachausschuss Allgemeinpsychiatrie den vom Landesverband der Psychiatrieerfahrenen und der Initiative heraus gegebenen Notfallpass vorgestellt. Der Fachausschuss spricht sich dafür aus, dass alle Institutionen des Bremer psychiatrischen Hilfesystems die abgestimmte, einheitliche Version verwenden sollen. Auch einige angesprochene Ärzte sehen die Verwendung des Passes positiv. Der Notfallpass für Menschen mit Psychiatrieerfahrung ist […]